27.10.2022, 14:00 Uhr.

Cannabis Legalisierung: Akt 1 & 2.

Inhalt: Mitglied werden Beweggrund erstes Clubhaus erster Online-Shop mitmachen Medien

Dr. Ansay Cannabis Club
  • Möchtest Du endlich Dein medizinisches Cannabis frei und ohne Stigma konsumieren?
  • Dich mit Gleichgesinnten austauschen und die Legalisierung mit gutem Beispiel vorantreiben?
  • Dann mach mit vor Ort oder Online beim ersten legalen Cannabis Social Club, der am 10.09.2022 mit Medienecho sein Debüt in Berlin feierte!


Es ist an der Zeit, Freunde! Cannabis darf endlich weiter emporsteigen, als Heilpflanze, als Lösung für vielerlei medizinische Probleme und bald auch als ganz legales Genussmittel. Der Schleier des Verbotenen wird mehr und mehr gelüftet und immer mehr Menschen erkennen, wie wertvoll medizinisches Cannabis sein kann.

Die Legalisierung von Cannabis in Deutschland, auch als Genussmittel, nimmt immer mehr Fahrt auf. Ein Genussmittel, das ohne die degenerativen Folgen von Alkohol auskommt und bald überall legal konsumiert werden darf.

Werde Mitglied im DrAnsay Cannabis Club

Cannabis Club Dr Ansay


Schon jetzt ist es möglich, als Cannabis-Patient seine Medizin ohne Probleme in der Öffentlichkeit zu nutzen. Der Marktführer für Online-Arzt-Behandlungen, DrAnsay, treibt die Cannabis-Revolution immer weiter voran. Du kannst bei vielen chronischen Erkrankungen, wie z.B. Schmerzen und weiteren Beschwerden dank DrAnsay selbstbestimmt über deine Therapie entscheiden. 

Medizinisches Cannabis ist auf dem Vormarsch und DrAnsay tut noch mehr für dich: Mit der Einführung des ersten Cannabis Social Clubs in Deutschland gibt es eine Plattform, auf der Du Dich informieren und austauschen kannst. Zusätzlich natürlich auch auf Online- oder Live-Events feiern und einfach unbeschwert sein darfst.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos und Du profitierst von Gutscheinen und einigen Überraschungen, wie exklusive Q&A’s, Livestreams und Eventeinladungen. Melde dich direkt an und werde Teil einer immer größer werdenden Bewegung.

Was steckt dahinter?

„Deutschlands erster legaler Cannabis Social Club läutet die Kulturrevolution ein, um Cannabis endlich auch als gesündere Alternative zu Alkohol buchstäblich salonfähig zu machen“, so Dr. Can Ansay, CEO von DrAnsay.com.

Der Cannabis Social Club bietet neben virtuellen auch reale Clubhäuser in bestehenden Gastronomien, die den Konsum von Cannabis als Arznei ausdrücklich erlauben. Als erstes Clubhaus startete am 10. September 2022 der Beach Club „YAAM“ in Berlin mit einem furiosen Event!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bericht vom ersten Clubhaus Opening in Berlin

Und weil Du Dich bei DrAnsay immer selbst überzeugen sollst, liest Du hier ein kurzes Recap von einer Teilnehmerin des Kickoff-Events im ersten Cannabis Clubhaus in Berlin am 10.9.2022. 

DrAnsay Cannabis Club


Sandstrand unter den Füßen, strahlender Sonnenschein und ein kaltes Getränk in den Händen der zahlreich erschienenen Menschen, die entspannt im Sonnenstuhl oder vor dem DJ mit uns den Start des ersten Cannabis Clubhaus zelebrierten. Entspannte Reggae Musik und gut gelaunte Gäste erfüllten den Beachclub. Auch Cannabis-Aktivist Micha war dabei.

Alle Cannabis Clubmitglieder waren exklusiv geladen, um mit uns dieses revolutionäre Event zu feiern. Wer noch kein Mitglied war, wurde es mit Begeisterung direkt vor Ort. Die DrAnsay Cannabis Ärzte waren ebenfalls dort und gerne Ansprechpartner für die Fragen der Community. Das war einfach cool zu sehen.

Der Begründer von DrAnsay.com und Head of Inspiration, Dr. jur. Can Ansay, hielt eine  mitreißende Rede und zog alle in seinen Bann – mit Überraschungsgast Sinan, der uns alle inspirierte. Die Mission ist klar: Cannabis endlich raus  aus der Stigmatisierung bringen und die Heilwirkung dieser Pflanze endlich vollends  anzuerkennen.

„Die neue Regierung hatte die volle Legalisierung von Cannabis  versprochen“, stellt er entschlossen fest, „aber in einem Jahr ist nichts passiert – und wir  wollen nicht zehn Jahre darauf warten!“.

Mit klaren Worten positioniert er sich als Befreier  und Kämpfer. Cannabis für alle, und das so bald wie möglich! Es ist genau diese  Entschlossenheit, die auch dem Club etwas ganz Besonderes einhaucht. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.“ (Anna-Lena, 36 aus Berlin)

DrAnsay Cannabis Shop


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Diesen Sonntag am 30.10. ab 20h streamen wir live aus dem YAAM Beachclub, unserem Clubhaus in Berlin.
Unser Cannabis-Team ist vor Ort und unser CEO Dr. Can Ansay ist auch per Video zugeschaltet. Ihr könnt Eure Fragen sowohl im Chat als auch direkt per Video stellen. Alle Livestream-Termine >

Du willst live vor Ort dabei sein? Dann komm einfach ins YAAM. Nach dem Stream gibt es abends eine Party mit den besten brasilianischen DJs der Stadt. Wir freuen uns auf Dich!

Europas erster legaler Online-Shop für Cannabis

Zu der Cannabis-Revolution gehört auch ein neues Online-Shop-Konzept für Cannabis, mit dem DrAnsay die Mission weiter vorantreibt. Mit dem ersten deutschen Online-Shop für Cannabis von Apotheken findest Du ab sofort Dein medizinisches Cannabis kontrolliert online und kannst Dir dort direkt auch Dein Rezept mitbestellen!

„Andere reden nur, wir machen: Nicht nur für Cannabis als Arznei, sondern auch als Genussmittel übertrifft unser Online-Apotheken-Shop alle Erwartungen des Gesetzgebers an einen praktischen und kontrollierten Vertrieb – sicher und sogar günstiger als auf dem Schwarzmarkt.“, so CEO Dr. jur. Can Ansay.

Ganz einfach und legal ist es nun möglich, Dein medizinisches Cannabis online von Apotheken zu ordern. Einige wenige Klicks und Du hast Deine Cannabisblüten bald im Briefkasten. Wer noch kein Rezept hat, ordert es direkt dazu. Selbstbestimmt und online zur Heilung dank DrAnsay.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werde Teil der Cannabis Revolution

Wir bleiben dran Freunde, für euch und für das Wohl der ganzen Bevölkerung!

Auch die Presse feiert uns: wiwo.de

Es wird Zeit, dass einfach JEDER frei von Verboten und Abwertung medizinisches Cannabis konsumieren darf, so oft es nötig ist und bald auch als Genussmittel.

In unserem Cannabis Club und den beigetretenen Clubhäusern genießt Du diese Freiheit & Cannabis, gemeinsam in der Community, mit wertvollem Austausch und guten Events. Sei dabei! Melde Dich gleich an! Wir sehen uns!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest Du weitere Impressionen vom ersten Cannabis Club Event:

Dr. Ansay Cannabis Club Party
Cannabis Party Dr. Ansay
DrAnsay Yaam Club
Cannabis Shop Party
Dr. Ansay Yaam Cannabis Party
Yaam Dr. Ansay Cannabis Club
Dr. Ansay Yaam Cannabis
Cannabis Club Berlin
Cannabis Club Berlin Yaam
Cannabis Club eröffnet in Berlin
Presse Cannabis Club Berlin
Pressemitteilung Cannabis Club DrAnsay
DrAnsay_Yaam_Club
Dr.Ansay Yaam Cannabis Club

Pics by Moritz Ott, Copyright DrAnsay 2022

ACHTUNG: Suchtgefahr!

Falls Du süchtig bist oder wirst, findest Du Hilfe z. B. hier.

 

10 % bis 30 % (Fußnoten 1 & 2) der Cannabis-Konsumenten werden süchtig, d. h. sie können nicht aufhören, Cannabis zu konsumieren, obwohl es gesundheitliche und soziale Probleme verursacht.
Die Suchtgefahr ist bei Personen größer, die Cannabis häufiger und bereits als Jugendliche konsumieren.(3)
Süchtige haben auch ein höheres Risiko für andere negative Folgen, wie z. B. Probleme mit der Aufmerksamkeit, dem Gedächtnis und dem Lernen.

Folgende Anzeichen deuten auf eine Cannabis-Sucht hin (4):

- Verlangen nach Cannabis oder Entzugserscheinungen ohne Cannabis.
- Erfolgloser Versuch, mit dem Cannabiskonsum aufzuhören.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es körperliche oder psychische Probleme verursacht.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es Vernachlässigung oder sonstige Probleme mit Familie, Freunden oder Kollegen verursacht.
- Cannabiskonsum in riskanten Situationen, z. B. beim Autofahren.
- Mehr Cannabiskonsum als beabsichtigt oder viel Zeit mit Cannabis zu verbringen.
- Das Bedürfnis, mehr Cannabis zu konsumieren, um den gleichen Rausch zu erleben.

 

(1) Lopez-Quintero C, de los Cobos JP, Hasin DS, et al. Probability and predictors of transition from first use to dependence on nicotine, alcohol, cannabis, and cocaine: Results of the National Epidemiologic Survey on Alcohol and Related Conditions (NESARC). Drug and Alcohol Dependence. 2011;115(1-2):120-130.
(2) Hasin DS, Saha TD, Kerridge BT, et al. Prevalence of marijuana use disorders in the United States between 2001-2002 and 2012-2013. JAMA Psychiatry. 2015;72(12):1235-1242.
(3) Winters KC, Lee C-YS. Likelihood of developing an alcohol and cannabis use disorder during youth: association with recent use and age. Drug and Alcohol Dependence. 2008;92(1-3):239-247.
(4) American Psychiatric Association. Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (5th ed). Washington, DC; 2013.