20.04.2022, 04:20 Uhr.

Happy 420!:

Gratis: Cannabis-Arztrezepte & am 4.5. Fragerunde mit Arzt


Heute ist weltweiter Cannabis-Feiertag, der auch „420“ genannt wird. Als Freiheitskämpfer für Cannabis übernehmen wir daher für alle Neupatienten alle Kosten für eine Videochat-Behandlung, ggf. mit Arzt-Rezept für THC-haltiges Cannabis (gültig bis 1. Mai, 24 Uhr). Ideal für alle, die beliebige chronische Beschwerden natürlich in den Griff kriegen wollen. Sag´ es gerne weiter. Wegen hoher Nachfrage sind jedoch nur noch wenige Therapieplätze verfügbar.


So einfach geht´s

✓ Fragebogen ausfüllen,
✓ 0 € zahlen mit Coupon-Code: HAPPY420
✓ Videochat mit Arzt führen &
✓ das Cannabis kommt ggf. per Post*.

Tipp: Falls Du den nötigen Diagnose-Nachweis nicht hast, erbittest Du ihn einfach beim vorigen Arzt, indem Du hier klickst. Dadurch öffnet sich Deine E-Mail-App mit voreingetragenen Text, sodass Du nur noch die E-Mail-Adresse des vorigen Arztes als Empfänger einfügst und die E-Mail absendest.


Heute um 19h: Fragerunde mit Cannabis-Arzt

Du möchtest mehr über den Ablauf und das Thema medizinisches Cannabis erfahren, weil du noch unsicher bist? Dann sieh Dir das Erklärvideo an von unserem Cannabis-Arzt Oskar Salomon, der zudem am 4. Mai um 19 Uhr im kostenlosen Live-Videochat alle Fragen von allen Interessierten beantwortet.

Das sagen unsere User auf Google Rating:

User „v a“:
Absolute Spitze! Habe nach langem Suchen endlich einen kompetenten Arzt bei Dr. Ansay gefunden der einem nicht dumm kommt und ernst nimmt. Habe für meine Krankheit Cannabis verschrieben bekommen und es geht endlich wieder bergauf. Danke Danke und nochmals Danke.“

User „Malala Malhambra“:
„2x Dr. Ansay, 2x zu 100% zufrieden! Sehr kompetenter, menschlicher und verständnisvoller Arzt, der zuhört, den Patienten ernst nimmt und einem wirklich weiterhilft (Dr. D****). Bei Dr. Ansay hat man Digitalisierung verstanden und macht es dem Patienten so einfach wie möglich. Danke, dass es euch gibt! Hier ist man gerne Patient. Ich komme gerne wieder!!!“

Wogegen hilft Cannabis?

Cannabis wurde bereits erfolgreich angewendet gegen Schmerzen, Krebs, Depression, Stress, Schlafstörung, Migräne, ADHS, MS etc..
Der Gesetzgeber hat Cannabis als Arznei 2017 erlaubt, auch mit dem Ziel, die heilende Wirkung von Cannabis bei allen möglichen Erkrankungen zu erforschen.
Helft jetzt also dem Staat, in dem ihr Cannabis auf Rezept testet für chronische Erkrankungen, bei denen andere Therapien bisher erfolglos oder unzumutbar waren.


Du möchtest immer up-to-date sein?

✓ Folge uns auf t.me/dransayrevolution @dr.ansay
✓ Stelle sicher, dass unsere Newsletter nicht in Deinem Spam landen
✓ Schau regelmäßig auf DrAnsay.com vorbei



*Eine Online Behandlung ist nur möglich, wenn je nach Einzelfallprüfung ein persönlicher Kontakt zwischen Patient und Arzt nicht nötig ist,
insb. zur Einhaltung berufsrechtlicher Voraussetzungen gemäß § 630a II BGB und gemäß Berufsordnung für Ärzte.