AdobeStock 335283562

Digitale Präventionskurse
für Dein Wohlbefinden

  • Mit digitalen Präventionskursen vorbeugen
  • Krankenkasse zahlt bis zu 100 %
  • Wir zahlen Dir ontop einen 30€ Gutschein aus

Bekannt aus:

GoogleRating 2 1400x472 1

Bekannt aus:

Wähle Deinen Online-Präventionskurs aus, kein Rezept nötig.

Der Kurs wird von allen gesetzlichen Krankenkassen finanziell bezuschusst, manche Kassen übernehmen bis zu 100 % der Kosten.
Die Höhe des Zuschusses hängt aber von den Bedingungen Deiner Kasse ab. Solltest Du keinen 100%igen Zuschuss erhalten, melde Dich bei uns.
Wir von DrAnsay sind überzeugt: Gesundheit ist das Wichtigste und sollte allen zur Verfügung stehen. Wir zahlen JEDEM nach erfolgreichem Abschluss einen 30 € Gutschein.

Du trainierst – Deine Krankenkasse zahlt!

546451

1. Anmelden

Melde Dich online für einen Kurs an.

49846

2. Teilnehmen

Nach erfolgreicher Teilnahme erhältst Du ein
Zertifikat, welches Du bei Deiner Krankenkasse einreichst.

54616

3. Deine Krankenkasse zahlt

Der Zuschuss wird direkt an Dich ausgezahlt.

Rückenfit

10 Einheiten

AdobeStock 308528033
  • Grundlagen zum Aufbau der Wirbelsäule &
    Muskulatur
  • Angeleitete Übungen zur muskulären
    Kräftigung, Beweglichkeit & Koordination
  • Tipps, um das Training zuhause effektiv
    umzusetzen
Vom Walken zum Laufen

8 Einheiten

AdobeStock 232765388
  • Erfahre alle Aspekte des Lauftrainings
  • Lerne die Grundlagen zum Ausdauertraining, Lauftechniken, Motivation & mehr
  • Erfahre richtiges Auf- und Abwärmen & laufspezifisches Dehnen
Ernährungs-Coach

8 Einheiten

AdobeStock 403817622
  • Individuelle Ess-, Bewegungs- und Stressverhaltens Analyse
  • Angeleitete Coachings rund um das Thema gesunde Ernährung
  • Aspekte eines Knochengesunden Lebensstils lernen
Kniekrafttraining

8 Einheiten

AdobeStock 295003591
  • Verschiedene Aspekte gesunder und funktioneller Knie
  • Grundlagen: Kniegesundheit, Verletzungen, Motivation & Training
  • Knie spezifisches Koordinations / Beweglichkeitstraining
Starke Knochen Online

8 Einheiten

AdobeStock 391794602
  • Mit dem Thema Knochengesundheit vertraut werden
  • Aspekte eines Knochengesunden Lebensstils
  • Angeleitete Übungen: muskuläre Kräftigung, Koordination & Sensomotorik
Entspannungskurs

8 Einheiten

AdobeStock 230057853
  • Aspekte der psychischen Gesundheit
  • Was ist Stress und was für Folgen hat chronischer Stress?
  • Persönliche Entspannungsreise: mehr Gelassenheit, Verspannungen vermindern

Alle unsere Services

Hier findest Du alle weiteren nützlichen online Arzt-Services, Scheine & Apps.

FAQ

Präventionskurse sind nach dem Deutschen Standard Prävention (Leitfaden Prävention nach §20 Abs. 1 SGB V) qualitätsgesicherte Maßnahmen, die von der Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert werden müssen. Ziel ist die Verbesserung des Wohlbefindens und die Vorbeugung verschiedener Krankheitsbilder.
Erreicht wird dies durch die Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit sowie die Verbesserung des Gesundheitsbewusstseins der Teilnehmer. Präventionskurse decken viele verschiedene Schwerpunkte ab. Unterschieden wird dabei in die Handlungsfelder Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und Suchtprävention.

Du suchst Dir einen Kurs aus und wirst zur Kursregistrierung weitergeleitet. Du meldest Dich mit Deinem Namen und Deiner E-Mail-Adresse an. Zur Bezahlung des Kurses können das Lastschriftverfahren, eine Kreditkarte oder Sofortüberweisungsdienste genutzt werden. Nach Bezahlung des Kurses steht dieser Dir sofort zur Verfügung.

Die Online-Kurse bestehen aus 8–10 Einheiten mit einer Dauer von ca. 45–60 Minuten. Jede Einheit umfasst ein Video sowie ein PDF, welches die theoretischen Inhalte der Einheit noch einmal aufbereitet und erläutert.
Die Einheiten werden im Wochenrhythmus freigeschaltet. Die Videos sind nicht vorstülpbar, sodass die komplette Einheit absolviert werden muss, bevor die nächste freigeschaltet wird. Nach Abschluss einer Einheit kann diese jederzeit erneut angesehen werden. Wenn der komplette Kurs beendet wurde, bleibt der Zugang für weitere 4 Wochen aktiv. Nach Abschluss des Kurses wird das Zertifikat an die Krankenkasse versendet.

Jeder kann einen Online Präventionskurs in Anspruch nehmen, sofern keine Kontraindikationen bestehen. Diese werden bei der Registrierung zum Kurs abgefragt.

Die Online-Kurse basieren auf einer Web-App und können an jedem Computer, Smartphone oder Tablet durchgeführt werden. Wichtig ist, dass ein Online- Zugang besteht. Der gewählte Kurs ist dann überall verfügbar.

Die Kursgebühr beträgt zwischen 99,00€ und 119,00€. Alle gesetzlichen Krankenversicherungen bezuschussen die Kurse. Die Höhe der Kostenerstattung ist von Kasse zu Kasse unterschiedlich, beträgt in der Regel aber zwischen 75% und 100% der Kursgebühr. Die Kassen erstatten für gewöhnlich 2 Kurse pro Jahr. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für Präventionskurse nur in Ausnahmefällen. Hier muss eine mögliche Kostenübernahme direkt mit dem Versicherer abgesprochen werden.

Für die Erstellung der Teilnahmebestätigung werden Vor- und Nachname, Geburtsdatum, eine Anschrift und eine E-Mail Adresse erhoben. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte übermittelt.

ACHTUNG: Suchtgefahr!

Falls Du süchtig bist oder wirst, findest Du Hilfe z. B. hier.

 

10 % bis 30 % (Fußnoten 1 & 2) der Cannabis-Konsumenten werden süchtig, d. h. sie können nicht aufhören, Cannabis zu konsumieren, obwohl es gesundheitliche und soziale Probleme verursacht.
Die Suchtgefahr ist bei Personen größer, die Cannabis häufiger und bereits als Jugendliche konsumieren.(3)
Süchtige haben auch ein höheres Risiko für andere negative Folgen, wie z. B. Probleme mit der Aufmerksamkeit, dem Gedächtnis und dem Lernen.

Folgende Anzeichen deuten auf eine Cannabis-Sucht hin (4):

- Verlangen nach Cannabis oder Entzugserscheinungen ohne Cannabis.
- Erfolgloser Versuch, mit dem Cannabiskonsum aufzuhören.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es körperliche oder psychische Probleme verursacht.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es Vernachlässigung oder sonstige Probleme mit Familie, Freunden oder Kollegen verursacht.
- Cannabiskonsum in riskanten Situationen, z. B. beim Autofahren.
- Mehr Cannabiskonsum als beabsichtigt oder viel Zeit mit Cannabis zu verbringen.
- Das Bedürfnis, mehr Cannabis zu konsumieren, um den gleichen Rausch zu erleben.

 

(1) Lopez-Quintero C, de los Cobos JP, Hasin DS, et al. Probability and predictors of transition from first use to dependence on nicotine, alcohol, cannabis, and cocaine: Results of the National Epidemiologic Survey on Alcohol and Related Conditions (NESARC). Drug and Alcohol Dependence. 2011;115(1-2):120-130.
(2) Hasin DS, Saha TD, Kerridge BT, et al. Prevalence of marijuana use disorders in the United States between 2001-2002 and 2012-2013. JAMA Psychiatry. 2015;72(12):1235-1242.
(3) Winters KC, Lee C-YS. Likelihood of developing an alcohol and cannabis use disorder during youth: association with recent use and age. Drug and Alcohol Dependence. 2008;92(1-3):239-247.
(4) American Psychiatric Association. Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (5th ed). Washington, DC; 2013.