Künstliche Intelligenz in der Telemedizin – Unsere smarten Fragebögen

Inhalt

Die Telemedizin ist in den letzten Jahren besonders aufgrund von technologischen Innovationen immer mehr fortgeschritten und hat spürbar an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Menschen nutzen Online-Dienste wie unseren Online Rezeptservice und unsere Online Krankschreibungen, um medizinische Beratung und Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies bietet nicht nur eine bequeme Möglichkeit, medizinische Versorgung von zu Hause aus zu erhalten, sondern auch eine effektive Methode, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

Die Integration von künstlicher Intelligenz in die Telemedizin hat das Potenzial, die Qualität und Effizienz dieser Dienste weiter zu verbessern. Insbesondere intelligente Fragebögen können bei der Anamnese und Diagnosestellung helfen. In diesem Blogartikel werden wir uns genauer mit der Verknüpfung von künstlicher Intelligenz und Telemedizin durch smarte Fragebögen befassen. Falls Du ein Rezept brauchst oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, dann erfährst Du hier wie unsere smarten Fragebögen aussehen:

Warum ist die Verknüpfung von künstlicher Intelligenz und Telemedizin wichtig?

Die Verknüpfung von künstlicher Intelligenz und Telemedizin kann dazu beitragen, dass medizinische Versorgung noch schneller, effektiver und sicherer wird. Durch den Einsatz von intelligenten Algorithmen und Fragebögen können Patienten schneller und genauer diagnostiziert werden, ohne dass sie eine Praxis aufsuchen müssen. Außerdem können die Daten, die durch die Fragebögen erfasst werden, von Ärzten und medizinischen Fachkräften schneller und effektiver ausgewertet werden.

Besonders in ländlichen Gebieten oder bei Patienten mit Mobilitätsproblemen kann die Telemedizin eine wichtige Rolle spielen, um eine optimale medizinische Versorgung zu gewährleisten. Die Verwendung von künstlicher Intelligenz und smarten Fragebögen kann auch dazu beitragen, die Arbeitsbelastung von medizinischen Fachkräften zu reduzieren, indem sie bei Routineuntersuchungen und Anamnesen unterstützt werden.

Eine 2018 veröffentlichte Studie mit dem Titel  „Effectiveness of telemedicine: A systematic review of reviews“, die im International Journal of Medical Informatics veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen von Telemedizin auf die klinische Versorgung. Die Autoren der Studie analysierten 55 relevante Studien zu genau diesem Thema. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Telemedizin eine effektive Möglichkeit zur Verbesserung der medizinischen Versorgung sein kann, insbesondere in Situationen, in denen der Zugang zu Gesundheitsdiensten eingeschränkt ist.

Wie funktionieren unsere smarten Fragebögen bei Online Rezeptservice und Online Krankschreibung?

Intelligente Fragebögen sind ein wichtiger Bestandteil der Telemedizin. Sie können bei der Anamnese, Diagnosestellung und Behandlung von Patienten helfen. Bei unserem Online Rezeptservice und Online Krankschreibungen verwenden wir smarte Fragebögen, um Informationen von Patienten zu sammeln und somit unseren Ärzten zuzuarbeiten.

Die Fragebögen können je nach Symptomen, Krankheitsgeschichte und anderen Faktoren individualisiert werden, um eine genaue Diagnose zu ermöglichen. Die Verwendung von smarten Fragebögen kann dazu beitragen, den Diagnoseprozess zu beschleunigen und die Effizienz der medizinischen Versorgung zu verbessern. Diese Fragebögen helfen nicht nur, die Arbeitsbelastung der Ärzte zu reduzieren, da Routineuntersuchungen und Anamnesen fast automatisiert werden können. Sie berechnen darüber hinaus auch Wahrscheinlichkeiten für Risikoabwägungen und erkennen Zusammenhänge in der Patientengeschichte zwischen gewissen Krankheitsbildern.

Datenschutz und Sicherheit bei der Nutzung von smarten Fragebögen

Bei uns von Dr. Ansay gelten strenge Datenschutzrichtlinien und -verfahren die von uns eingehalten werden, um sicherzustellen, dass Deine Daten bei uns sicher sind. Deine Daten werden beispielsweise sofort verschlüsselt, um ihre Vertraulichkeit zu gewährleisten. Lediglich Dein Arzt hat Einblick auf Deine Angaben.

Darüber hinaus werden unsere Systeme regelmäßig auf Sicherheitslücken und Schwachstellen überprüft, um sicherzustellen, dass sie gegen Angriffe geschützt sind. Wir bieten Dir die höchsten Sicherheitsstandards bei der Nutzung von unseren smarten Fragebögen, um eine Vertrauensbasis für unsere Technologie zu gewährleisten und Deine Gesundheitsdaten zu schützen.

Fazit

Die Verwendung von künstlicher Intelligenz in der Telemedizin, insbesondere in Form von smarten Fragebögen, kann dazu beitragen, die Effizienz und Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern. Die Technologie kann dazu beitragen, den Diagnoseprozess zu beschleunigen, die Arbeitsbelastung von medizinischen Fachkräften zu reduzieren und die medizinische Versorgung für Patienten schneller und einfacher zugänglich zu machen. Allerdings sollten bei allen Anbietern hohe Standrads für Datenschutz und Sicherheit gewährleistet sein, um das Vertrauen der Patienten sicherzustellen.

Wir von Dr. Ansay sind sehr gespannt im Hinblick auf die derzeitige Entwicklung von künstlicher Intelligenzen und auf deren Integration in telemedizinische Angebote. Wir selber entwickeln für Dich genauso stets unsere Produkte weiter, um Dir eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

Falls Du also ein rezeptpflichtiges Medikament brauchst oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, dann erfährst Du hier, wie unsere smarten Fragebögen aussehen:

Loading

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mehr zu diesen Themen findest Du auch auf unserem Instagram – oder Telegram Channel.

Hinweis: Dieser journalistische Beitrag ohne jegliche Haftung enthält keine Heilversprechen, Werbung oder ärztliche Beratung.

Trage Dich jetzt hier mit Deiner Emailadresse ein und erhalte alle Audios und Infos zu den Lunchtime Friends.

ACHTUNG: Suchtgefahr!

Falls Du süchtig bist oder wirst, findest Du Hilfe z. B. hier.

 

10 % bis 30 % (Fußnoten 1 & 2) der Cannabis-Konsumenten werden süchtig, d. h. sie können nicht aufhören, Cannabis zu konsumieren, obwohl es gesundheitliche und soziale Probleme verursacht.
Die Suchtgefahr ist bei Personen größer, die Cannabis häufiger und bereits als Jugendliche konsumieren.(3)
Süchtige haben auch ein höheres Risiko für andere negative Folgen, wie z. B. Probleme mit der Aufmerksamkeit, dem Gedächtnis und dem Lernen.

Folgende Anzeichen deuten auf eine Cannabis-Sucht hin (4):

- Verlangen nach Cannabis oder Entzugserscheinungen ohne Cannabis.
- Erfolgloser Versuch, mit dem Cannabiskonsum aufzuhören.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es körperliche oder psychische Probleme verursacht.
- Cannabis zu konsumieren, obwohl es Vernachlässigung oder sonstige Probleme mit Familie, Freunden oder Kollegen verursacht.
- Cannabiskonsum in riskanten Situationen, z. B. beim Autofahren.
- Mehr Cannabiskonsum als beabsichtigt oder viel Zeit mit Cannabis zu verbringen.
- Das Bedürfnis, mehr Cannabis zu konsumieren, um den gleichen Rausch zu erleben.

 

(1) Lopez-Quintero C, de los Cobos JP, Hasin DS, et al. Probability and predictors of transition from first use to dependence on nicotine, alcohol, cannabis, and cocaine: Results of the National Epidemiologic Survey on Alcohol and Related Conditions (NESARC). Drug and Alcohol Dependence. 2011;115(1-2):120-130.
(2) Hasin DS, Saha TD, Kerridge BT, et al. Prevalence of marijuana use disorders in the United States between 2001-2002 and 2012-2013. JAMA Psychiatry. 2015;72(12):1235-1242.
(3) Winters KC, Lee C-YS. Likelihood of developing an alcohol and cannabis use disorder during youth: association with recent use and age. Drug and Alcohol Dependence. 2008;92(1-3):239-247.
(4) American Psychiatric Association. Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (5th ed). Washington, DC; 2013.

WICHTIG:

Du kannst im folgenden Fragebogen für diese „5 Min. AU“ ohne Gespräch eine Arzt-Adresse in allen deutschen Städten auswählen, die dann auch auf Deiner deutschen Krankschreibung steht.

Falls Dein Arbeitgeber jedoch streng ist, wähle auf der Startseite lieber die AU per Videochat mit deutschem Arzt inkl. 100% Lohngarantie!:

Denn Dein Arbeitgeber kann einen Unterschied der „5 Min. AU“ zur normalen AU vom Praxisarzt nur erkennen, falls er so misstrauisch ist, dass er bei der Ärztekammer vergeblich nachfragt. Alle Privatärzte für die „5 Min. AU“ sind nämlich international tätig und daher nur im Ausland registriert.
Deren Krankschreibungen sind aber rechtlich genauso gültig wie von einem deutschen Arzt, da das Gesetz nur eine „ärztliche Bescheinigung“ fordert, also ohne Beschränkung auf den Ort der Arztzulassung (§ 5 Absatz 1, Satz 2 EntgFG).
Zur Aufklärung Deines Arbeitgebers sende ihm gern unser Info-Schreiben. Zudem gibt es vereinzelt Gerichte, die im Streitfall den Beweiswert einer AU mit Videochat viel höher bewerten, da sie behaupten, die Videochat-Pflicht für Kassenärzte gelte auch für Privatärzte.